Zum Inhalt springen

Spannung, Spiel und Spass beim Ochsen-Fladen Bingo

Zwei Ochsen, eine Spielwiese mit 800 Feldern sowie glückliche Gewinnerinnen und Gewinner von Barpreisen im Wert von über 3’000 Franken – das war das erste Ochsen-Fladen Bingo – ein neuer Anlass aus einer Mischung von Glücksspiel, Tradition, Tierliebe und Spass.  Am Freitagabend des 22. April, warteten über 300 Besucherinnen und Besucher gespannt darauf, in welches Feld, der erste der dort weidenden Ochsen, seinen Kothaufen (Ochsen-Fladen) ins richtige Feld fallen liess.

In Anlehnung an bekannte Kuhfladen-Bingos, wurde erstmals das Ochsen-Fladen Bingo durchgeführt. In einer nahgelegenen Wiese beim Bachhof der Familie Elliker in Frauenfeld, wurde eine Fläche in 800 Felder aufgeteilt. Stars des Abends waren dabei die beiden Ochsen Ingo und Ringo, wo schliesslich nach einer knappen halben Stunde gemächlicher Wieseninspektion, Ingo den erwarteten Fladen setzte. Anschliessend wurde mit GPS-Technik ermittelt, welche der Zufallslose am nächsten dran lagen. Nicht nur ein Hauptgewinn von 1’000 Franken, sondern weitere 2’325 Franken vergab der Spielleiter Hanu Fehr an Gewinnerinnen und Gewinner der knapp 700 verkauften Lose. Unterstützt würde der Anlass durch Valiant Bank AG, Frauenfeld, Staub Immobilien Treuhand AG, Pius Schäfler Papeterie, bhateam ingenieure ag und geotopo ag.

Rahmenprogramm
Umrahmt wurde der Ochsen-Fladen Bingo-Event von einer Festwirtschaft, Turnerbar und dem Auftritt der „Seppä“ den urchigen Akrobaten, welche nach ihrer Aufführung der Stimmung mit einer „Polonaise“ den Höhepunkt setzten. Anschliessend verweilten viele Besucherinnen und Besucher auf dem Bachhof und liessen den Abend schlussendlich an der Bar, bei der Musik von DJ Austi, ausklingen.

Bildergalerie (hier klicken)